skip to Main Content

SCHLOSS FREIN in Frankenburg, Oberösterreich

Die Green Finance GmbH Austria sanierte dieses Objekt im Frühjahr 2018 – nach höchsten Qualitätsansprüchen wurde modernes und
zeitgemäßes Wohnen im stilvollen Schlossambiente ermöglicht. Mit dem Augenmerk auf Nachhaltigkeit und in Zusammenarbeit mit dem
Denkmalamt entstanden hier acht große Familienwohnungen und vier Büros.

Das Schloss Frein im Herzen von Frankenburg am Hausruck bietet mit seiner zentralen Lage und sehr guten Infrastruktur ein charmantes
Wohnerlebnis in der idyllisch ländlichen Region.

Der gut erhaltene, historische Charakter und die neu renovierten, intelligent durchdachten Wohnungen und Büroräumlichkeiten ergänzen sich
zu einem einzigartigen und repräsentativen Ertrags- und Wohnobjekt.

Keyfacts:

8 Mietwohnungen, 4 Büros
824 m² verbaute Fläche
331 m² Grundfläche
Top-saniert
Umfassende Revitalisierung des gesamten Gebäudes
Umfassende Modernisierung und Ausstattung des Innenbereichs
Erhalt der historischen Charakteristik im Außenbereich

Das Schloss Frein

Das Schloss Frein ist das markanteste Gebäude und Wahrzeichen Frankenburgs. Das dreigeschossige Schloss bildet nicht nur das Herz der oberösterreichischen Marktgemeinde, sondern ist durch seine historische Bedeutung weit über die Grenzen der Region bekannt. Ursprünglich als Wasserschloss erbaut, erhebt sich heute direkt an der Hauptstraße ein rechteckiger Bau mit charakteristischem, hohem Walmdach aus patiniertem Kupfer. Dieses Wahrzeichen wurde im Herbst 2017 von der Green Finance übernommen und im Frühjahr 2018 nach höchsten Qualitätsansprüchen generalsaniert. Nachhaltigkeit war der Green Finance sehr wichtig, daher wurden acht große Familienwohnungen und vier Büros im Schloss errichtet.

Die Chroniken von Schloss Frein

Leben in stilvollem Ambiente

2018 führte die Green Finance GmbH im Schloss Frein eine Generalsanierung durch, um im stilvollen Ambiente modernes und zeitgemäßes Wohnen zu ermöglichen. Mit dem Hauptaugenmerk auf Nachhaltigkeit und in Zusammenarbeit mit dem Denkmalamt wurden acht große Familienwohnungen und vier Büros im Schloss errichtet. Das denkmalgeschützte Schloss wurde nach höchsten Qualitätsansprüchen generalsaniert, um im stilvollen Ambiente modernes und zeitgemäßes Wohnen zu ermöglichen.

Das Schloss Frein im Herzen von Frankenburg am Hausruck bietet mit seiner zentralen Lage und sehr guten Infrastruktur ein charmantes Wohnerlebnis in der idyllisch ländlichen Region. Der gut erhaltene, historische Charakter des denkmalgeschützten Gebäudes und die neu renovierten, intelligent durchdachten Wohnungen ergänzen sich zu einem einzigartigen und repräsentativen Ertrags- und Wohnobjekt.

Die 8 großzügigen Wohnungen und 4 Büros sind rundum generalsaniert. Die gesamte Nutzfläche beträgt 1.051 m², welche sich auf 790 m² Wohnfläche und 261 m² Gewerbenutzfläche aufteilt. Das Gebäude befindet sich auf einem 3.331 m² großen Grundstück und umfasst auch eine wunderbare Parkanlage.

Moderne Büroräume für große Ideen

Im Erdgeschoss des historischen Gebäudes befinden sich vier attraktive Büros mit gut durchdachter Aufteilung. Der Charme der
ursprünglichen Bauweise wird durch die hochqualitative Revitalisierung zu einer einzigartigen Arbeitsumgebung, in der viel Platz für Ideen ist.

Die getrennt begehbaren Büroeinheiten erstrecken sich auf einer Nutzfläche von 56 m² bis 99 m² und bieten so viele Möglichkeiten für die
jeweiligen Platzbedürfnisse. Gesamt steht eine Fläche von 261 m² für regionale Unternehmen zur Verfügung.

BÜROAUFSTELLUNG

TOP 1     59,41 m2

TOP 2     99,10 m2

TOP 3     68,26 m2

TOP 4     56,59 m2

WOHNUNGSAUFSTELLUNG

TOP 5     59,41 m2                                                            TOP 9        96,17 m2

TOP 6     69,75 m2                                                            TOP 10      72,79 m2

TOP 7     127,30 m2                                                          TOP 11     125,13 m2

TOP 8     106,18 m2                                                          TOP 12     107,45 m2

Neuwertige Wohnungen
mit historischem Charme

Die acht neu errichteten großzügigen, familienfreundliche Wohnungen verbinden das beeindruckende, historische Ambiente mit modernster
Ausstattung zu einem einzigartigem Wohnerlebnis.

Auf insgesamt 790 m² schaffte man durch die Verwendung von hochwertigen Materialien hellen, stilvollen Wohnraum. Dieser bietet
großzügigen Platz zur Entfaltung an. Durch die Neustrukturierung der Grundrisse entsteht ein intelligentes Raumkonzept, welches hohen
Ansprüchen gerecht wird.

Das Gebäude befindet sich auf einem 3.331 m² großen Grundstück, umfasst einen wunderbaren Schlosspark und weist noch einen gut
erhaltenen wasserführenden Graben auf. Ein Objekt, das viele Möglichkeiten und Optionen für private oder geschäftliche Nutzung bietet.

Grundrisspläne der 3 Etagen

Impressionen und Medien

Hier haben wir eine kleine Bildergalerie vom Schloss Frein eingerichtet.

Ein paar Eindrücke vom Schloss Gebäude mit seinen Details und vom wunderschönen Schlosspark.

Ebenso haben wir interessante Medienberichte zum Nachlesen hier aufbewahrt.

Schloss Frein

Schlosspark

Medienberichte

Ferienregion Attersee

Die Ferienregion Attersee-Salzkammergut erfüllt Ihre Sehnsucht nach Lebenskraft und Lebensfreude! Die reizvolle, unberührte und vielfältige Naturlandschaft rund um den Attersee hat Künstler – einst und jetzt – wie Gustav Klimt, Gustav Mahler, Franz Welser-Möst, Heinrich Schiff, Christian Ludwig Attersee uvm. – zur Inspiration und Muse begeistert.

Hochkarätige Prominenz aus Politik, Wissenschaft, Kultur und Sport genießen den Attersee und seine positive Ausstrahlung! Auf vielen wildromantischen Wanderwegen bis ins Hochgebirge kommen Körper, Geist und Seele von ganz allein in Gleichklang. Vielfältige Sportarten ob an Land, in der Luft oder im und unter Wasser stärken die Energie.

Lage

Frankenburg am Hausruck ist eine Marktgemeinde in Oberösterreich im Bezirk Vöcklabruck im Hausruckviertel mit 4842 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2018). Die Gemeinde umfasst 63 Ortschaften und liegt auf 519 m Höhe im Hausruckviertel. Die Ausdehnung beträgt von Nord nach Süd 10,6 km, von West nach Ost 10,3 km. Die Gesamtfläche beträgt 48,5 km², 44,5 % der Fläche sind bewaldet, 49,3 % der Fläche sind landwirtschaftlich genutzt.

Frankenburg hat das wunderschöne Schloss Frein im Ortskern, jedoch ist das Schloss etwas in die Jahre gekommen. Dank des neuen Besitzers Green Finance GmbH wurde das Schloss 2018 umfassend saniert. Das denkmalgeschützte Gebäude wurde nach höchsten Standards und mit hochwertigen Materialien renoviert und erstrahlt nun wieder in wunderschönem Glanz.

Die Fledermäuse von Schloss Frein

Eine der größten Fledermaus-Wochenstuben Oberösterreichs lebt im Schloss Frein in Frankenburg.
Bis zu 800 Mausohr-Weibchen verbringen hier den Sommer und ziehen ihre Jungen auf.

Mausohren Fledermäuse

Mausohren Fledermäuse sind, mit einer Flügelspannweite von rund 40 cm, unsere größte heimische Fledermausart.
Die Weibchen bilden im Sommer sogenannte Wochenstuben zur gemeinsamen Jungenaufzucht, die in
der Regel aus 50 bis 1.000 Tieren besteht. Diese Fledermäuse bezeichnet man auch gerne als die
typischen Dachstockbewohner, da sie im Sommer meist in großen, störungsarmen Dachböden wohnen.

Gefährdung

Folgende Ursachen bedrohen und gefährden die Fledermäuse in ihrem Lebensraum in Österreich:

Quartierverluste im Sommer und Winter
Unsachgemäße Sanierung von Quartieren
Einsatz von Pestiziden
Verwendung von giftigen Holzschutzmitteln
Natürliche Ursachen: Klima, Parasiten, Krankheiten, Räuber
Unfälle: Verkehr, Fliegenfänger, Windkraftanlagen etc.

Schutz

Die Firma Green Finance GmbH erwarb das Schloss im November 2017, mit samt seinen Bewohnern im Dachgeschoss. Eine umfangreiche Sanierung des Schlosses führte man im Jahr 2018 durch. Trotz umfangreicher Umbauarbeiten war die Erhaltung der fünftgrößten Fledermauskolonie ein wichtiges Anliegen. Die Green Finance steht für Grünes Investment mit Nachhaltigkeit und ebenso war eine enge Kooperation mit der Koordinationsstelle für Fledermausschutz und -forschung (kurz KFFÖ) in Österreich gegeben. Man setzte alles daran, dass die Mausohrenfledermäuse wiederkommen. Bei der Renovierung des Dachstuhls achtete man sorgsam darauf, den Brutplatz der Fledermäuse zu erhalten. Gleichzeitig traf man umfassende Vorkehrungen, um ein störfreies Wohnen im Schloss zu garantieren.

Sanierung mit Rücksicht auf Fledermäuse

Ende März 2018 schloß man die Renovierung des Dachstuhls und des Daches ab, denn zu diesem Zeitpunkt kehren die Fledermäuse aus ihrem Winterquartier zurück.
Die Fledermäuse verbringen den Winter in Höhlen, Kellern oder Stollen und kehren dann in ihr Sommerdomizil zurück. Um den Fledermäusen die Gewöhnung an das neue Quartier zusätzlich zu erleichtern, brachte man wieder alte Bretter an.
Ein wichtiger Aspekt, damit die Fledermäuse anhand des Geruchs ihr Quartier wiedererkennen und akzeptieren. Zum Schutz der gebäudebewohnenden Fledermäuse werden diese vom oberösterreichischen Naturschutzbund betreut und bleiben unter Aufsicht der Ortsgruppe.
Betreuung und Erhalt des Quartiers sind von großer Bedeutung, da es in der Umgebung keinen passenden Ersatz gibt.

Medienberichte

Die Chronik von Schloss Frein
Die Chronik von Schloss Frein
Leben – Wohnen – Arbeiten
Leben – Wohnen – Arbeiten
Impressionen und Medienberichte
Impressionen und Medienberichte
Region und Lage
Region und Lage
Naturschutz – die Fledermäuse
Naturschutz – die Fledermäuse
Back To Top